Wolfgang Krupp

Mitglied seit 2011

Schauspieler, Bühnenbau sowie Gestaltung der Programmhefte, Plakate und Tickets

 

 

 

2017 - Love & Peace im Landratsamt


Timo Treiber

hat als Journalist bei den Aachener Nachrichten alle Hände voll zu tun. Der Wahlkampf bietet schon reichlich Stoff für den Leser, nun hat sich auch noch Gabriel Carell angekündigt.

2016 - Saure Zeiten

Jürgen Jacobi

arbeitet im Dillmann Unternehmen und besitzt ein 'Geheimrezept für scharfe Gurken‘.  Seine fröhliche und kumpelhafte Natur lassen Hubert von Dillmann hoffen, auf ‚einfache Weise‘ eine neue Produktion ‚scharfer Gurken‘ auf den Markt bringen zu können.


2015 - Wer glaubt schon an Geister?


Willi Herzog:

Der Erbonkel von Timo Herzog. Ein Schlitzohr vor dem Herrn und mächtig hinter seinem Erbe her. Im Schlepptau seine holde Hilde, die er am liebsten herumkommandiert und die Arbeit erledigen lässt. Ob er nicht auch etwas zu verbergen hat?

2014 - Das Aftershow-Dorffest


Helmut:

Mit Leib und Seele Chef der hiesigen Feuerwehr. Unter den Fuchteln seiner Frau Luzia gefällt ihm Manfreds Plan der Atfer-Show Party ausgesprochen gut. Selbst der Einsatz als "Ersatzstar" des Abends schreckt ihn dabei nicht.... 

2013 - Pension Hollywood

Bruno Breit:

Bankräuber und aus der Not heraus der Regisseur des zu drehenden Filmes in der Pension. Was ihm da so alles einfallen muss, wie er in seine „Rolle“ hineinwächst und seine Schauspieler mit Einfällen nur so überhäuft – ein echtes Naturtalent.


2012 - Stress im Champus-Express

Fahrradfahrer

Aufgrund von unterschiedlichen Ansagen am Bahnhof versehentlich im Champus-Express gelandeter Sportler, der nun versucht, einen Platz für sich und sein Fahrrad zu finden. Nicht ganz leicht bei den diversen Beförderungs-bedingungen für „Handgepäck“ z.B.

 

 

Harvey

Harvey  ist mit seiner Tante Lieselotte zum ersten Mal in einem Zug unterwegs. Schon am Anfang der Reise geht er verloren und Tante Lieselotte ist voller Sorge um ihren „Kleinen“. Zum Glück wird er gefunden und im Bordbistro gibt es Leckeres zu  Essen und zu Trinken. Immer eine wenig vorlaut und nicht gerade mit „Weisheit“ gesegnet, legt er sich gerne mit seinem Gegenüber an. Ob er damit Bistrokellnerin Gertrud beeindrucken kann  ??

 


2011 M.S.Aphrodite - Fernsehstars am Limit

Kameramann


Unser Stück 2017:

Unser Stück 2016:

Unser Stück 2015: